Pizza backen … mhmm- lecker!

Gemeinsam mit Freunden und Freundinnen backen geht momentan leider nicht, aber dafür hat man jede Menge Zeit … wie wär‘s, die eigene Familie mit einer leckeren Pizza zu überraschen?

Und so geht’s: Würfelhefe mit dem Salz und dem lauwarmen Wasser in ein Schraubglas geben und durch Schütteln verflüssigen. Die verflüssigte Hefe in das gesiebte Mehl geben und mit einem Kochlöffel verrühren. Eine Esslöffel Olivenöl hinzugeben und den Teig mit der Hand kneten. Diesen anschließend mit einem Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort 20 min gehen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und schneiden. Den Ofen auf 220°C vorheizen. Als Basis für unsere Sauce verwenden wir entweder passierte Tomaten aus der Dose oder stellen diese selbst her, indem wir 4-5 weiche Tomaten würfeln und mit ein bis zwei Esslöffeln Öl mit einer Prise Salz zu einer Sauce einkochen.  Die Sauce kann man nun mit etwas Oregano würzen und mit einer Prise Paprika und Pfeffer abschmecken. Anschließend fetten wir das Blech mit etwas Öl ein oder belegen es mit Backpapier und rollen darauf den Teig aus. Der Teig wird mit der Tomatensauce bestrichen und kann nun je nach persönlichem Geschmack belegt werden. Zum Schluss den geriebenen Käse darüber streuen und ab in den Backofen. In ca. 20-25 Minuten ist die Pizza fertig, bravo!

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfelhefe
  • 1 gestrichenen Teelöffel Salz
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • Öl

Für die Sauce:

  • Passierte Tomaten oder  frische Tomaten
  • 2 EL Öl
  • eine Prise Salz
  • Pfeffer
  • 1 Messerspitze Paprika scharf
  • getrockneter Oregano

Belag frei nach Geschmack oder was der Kühlschrank gerade hergibt: Paprika, Tomaten, Artischocken oder Peperoni aus dem Glas, Champignons, entkernte Oliven und geriebener Käse nach Geschmack z.B. Gouda, Pecorino, Parmesan oder gewürfelter  Mozzarella.

Zurück
© 2021 - Jugendbüro der Stadt Neumarkt i.d.OPf. | Datenschutz | Impressum